Ecco Le Marche

Elcito ist ein kleiner, verwunschener Weiler, dessen strategische Position auf einer Höhe von 824 Meter ü.M. nicht zufällig ist: Elcito war ein Teil der Verteidigungsanlagen um San Severino Marche. Die Stadt hat zwar eine große Anzahl von Wehranlagen im Umland, die Castelli genannt werden, aber ich finde, Elcito ist die reizendste von allen. Ursprünglich wurde das Kastell Elcito im 13. Jahrhundert gegründet, um die Abtei Santa Maria di Valfucina zu schützen, die allerdings im 18. Jahrhundert durch ein Erdbeben zerstört wurde.

Elcito wird manchmal auch das Dorf des Windes genannt, und wer sich ihm nähert, versteht auch, warum, denn der Ort thront wie ein Adlerhorst hoch über dem umliegenden Tal.

Elcito kling abenteuerlich und spanisch, aber der Name leitet sich von elce her, den Steineichen, die sich in den Wäldern ringsherum befinden.

Die Bewohner waren hauptsächlich Bauern und Soldaten, die von den am Ort vorhandenen Ressourcen weitestgehend autark leben konnten. Heute sollen nur noch 2-3 Bewohner permanent im Ort leben, die anderen Häuser werden als Ferienhäuser genutzt.

Dennoch dürfte das Leben in diesem kleinen Weiler nicht so einfach gewesen sein. Das bezeugen großformatige Fotografien aus den Zeiten, als Elcito noch belebt war und die überall im Ort an den historischen Mauern angebracht sind.

Zum Beispiel war der Schnee im Winter ein ernstes Problem: Wegen der Höhe des Ortes lagen im Winter auch schon einmal 1,50 m hoher Schnee, der Elcito dann völlig von der Außenwelt abschnitt.

Beim Umherschlendern im Ort beflügeln die Fotos unsere Vorstellungskraft: Man sieht zum Beispiel eine alte Dame, die mit einer Vase voll Wasser aus ihrem Steinhaus tritt; oder wie der Vater der Familie Brot im gemeinen Holzofen backt. Es gab sogar eine Schule in diesem abgelegenen, kleinen Ort, die sich auf demselben kleinen Platz befand wie die Kirche.

   

Der Spaziergang durch Elcito setzt Magie frei: Man kann die Stille genießen und sich die Geschichten dieses Ortes an jeder Ecke vorstellen! Dabei wurde das Zentrum von Elcito im Laufe der Jahre liebevoll restauriert. In letzter Zeit ist es sogar ein Ausgangspunkt für Nordic Walking Trails geworden!

Und wem beim Flanieren der Bauch knurrt, der braucht sich nicht zu sorgen: es gibt ein kleines Gasthaus, das sich Il Cantuccio nennt und wo man im Sommer typische Gerichte der Gegend essen kann.

Wem die Fotos hier Lust auf mehr gemacht haben, findet hier eine ausgiebige Sammlung von Videos zu Elcito:  Videos