In den meisten marchigianischen Familien gibt es neben der Mutter, die sehr gut kocht, mit etwas Glück auch noch eine Nonna (Oma), die ein großes kulinarisches Wissen besitzt. “La cucina della Nonna“ (die “Küche der Oma“) ist Wohlfühlessen nach alten, hunderte Male erprobten Rezepten. Italiener assoziieren damit häufig die gemeinsamen Mahlzeiten in der Familie, zumeist..

Read more