Schlagwort: cicerchia

Spaziergang mit Isabelle durch das gemütliche Burgdorf Serra de Conti

Einst gehörte die Gemeinde von Serra de Conti zu einem der “Castelli di Jesi”, aber schon lange vorher lebten hier Umbrer, Gallier und Picener. Der Name Serra de Conti (hügeliger Bergrücken der Grafen) findet sich bereits in Dokumenten aus dem 13. Jahrhundert. Wahrscheinlich gehörte es einmal einem gewissen Rinaldo de Serra, der aus der Familie..

Read more

Presidio Slow Food präsentiert: La Cicerchia – Die Königin der Hülsenfrüchte

Vielleicht erinnert Ihr Euch noch an das Cicerchiata Rezept zu Karneval: ein Gebäck, welches aussieht wie Hülsenfrüchte. Heute möchte ich die Namensgeberin, die Cicerchia, vorstellen, und gleichzeitig etwas über die Arbeit von Slow Food erzählen: Die kleine, unregelmäßig geformte Hülsenfrucht ist sehr unbekannt und ähnelt in keiner Weise einer Kichererbse, wie der Name vielleicht vermuten..

Read more

Cicerchiata

  “Cicerchiata” – Was ist denn das? Und wie spricht man es überhaupt aus? Es ist ein weiteres traditionelles Karnevalsgebäck aus den Marken. Man spricht es “tschietscherkiata” aus. Der Name leitet sich von der Cicerchia ab, einer alten, fast vergessenen Sorte von Hülsenfrüchten, den “Platterbsen”, die immer noch in der marchigianischen Gemeinde Serra de Conti..

Read more