Kategorie: Orte - page 4

Sassoferrato in 24 Stunden

Sassoferrato liegt in der Mitte der Marken trägt das Prädikat “Borghi piu belli d’Italia”, das die schönsten Dörfer Italiens auszeichnet. Es ist ein Ort mit erstaunlich vielen Sehenswürdigkeiten und einer beeindruckenden Geschichte. Und zum Glück hat sich dort ein Tourismusverein von jungen, engagierten Leuten gegründet hat, der sich “Happennines” nennt und aus Gabriele, Sara, Marco..

Read more

Presidio Slow Food präsentiert: La Cicerchia – Die Königin der Hülsenfrüchte

Vielleicht erinnert Ihr Euch noch an das Cicerchiata Rezept zu Karneval: ein Gebäck, welches aussieht wie Hülsenfrüchte. Heute möchte ich die Namensgeberin, die Cicerchia, vorstellen, und gleichzeitig etwas über die Arbeit von Slow Food erzählen: Die kleine, unregelmäßig geformte Hülsenfrucht ist sehr unbekannt und ähnelt in keiner Weise einer Kichererbse, wie der Name vielleicht vermuten..

Read more

Pierosara und die Liebesgeschichte von Piero und Sara

  Und schon wieder eine tragische Liebesgeschichte! In der Nähe des Ortes Genga, sehr nahe bei den berühmten Frassassi Grotten, liegt der Ort Pierosara. Während die Grotten sich allerdings unten im Tal befinden, liegt Pierosara oben auf dem Berg. Eine kleine Straße führt zu dem kleinen Ort, der mit seinen kleinen, sehr sehr schmalen Gassen..

Read more

Fano – Italiens ältester Karnevalsumzug

Als Rheinländerin, die damit großgeworden ist, ist mir Karneval natürlich ein besonderes Anliegen. Karneval in Italien? Da denke ich an Venedig mit seinen alten Masken: sicher schön, aber etwas ganz anderes als der Rosenmontagszug, den ich in Köln fast jedes Jahr erlebe. Umso erstaunter war ich, zu hören, daß die älteste Karnevalstradition in Italien aus..

Read more

Pfahlbauten bei Ancona – Fischereikultur und Restaurant-Geheimtipp!

  Wenn man mit dem Zug am Meer entlang von Norden kommt – dann sieht man kurz vor Ancona einige alte Fischerhütten, die auf Pfählen direkt am Meer stehen. Eine davon hat ein Restaurantschild “La Vecchia Pesca” – “Die alte Fischerei”. Wir haben uns immer gefragt, wie man da wohl hinkommt, denn es führt dort..

Read more

Elcito – bezaubernder Weiler in luftiger Höhe

Elcito ist ein kleiner, verwunschener Weiler, dessen strategische Position auf einer Höhe von 824 Meter ü.M. nicht zufällig ist: Elcito war ein Teil der Verteidigungsanlagen um San Severino Marche. Die Stadt hat zwar eine große Anzahl von Wehranlagen im Umland, die Castelli genannt werden, aber ich finde, Elcito ist die reizendste von allen. Ursprünglich wurde..

Read more