Ecco Le Marche
  • 92
    Shares

Urbino ist die Stadt, die an allem Schuld ist. Hier haben wir uns vor vielen vielen Jahren in die Marken verliebt. Die Stadt ist toll: ein mittelalterlicher Ort mit kleinen, verwinkelten Gäßchen, zugleich Universitätsstädtchen mit studentischem Charme, einem faszinierenden Dogenpalast, sehr gutem Essen in kleinen Restaurants und vor allem Heimat eines Künstlergenies: Der Maler Raffaello wuchs hier auf und man kann sein Elternhaus besichtigen.

Wer vor hat, Urbino zu besuchen, kann sich mit einem mysteriösen Thriller im Stile von Dan Brown darauf vorbereiten: “Waking Raphael” (zu Deutsch wohl: “Raffael erwecken”) von Leslie Forbes. Hauptperson ist einerseits eine Restauratorin, Charlotte, die nach Urbino kommt, um ein Gemälde Raffaellos zu restaurieren. Und anderseits die Frau, die das Gemälde darstellt, “La Muta”, die Stumme. Das Gemälde gibt es tatsächlich, es ist eines von Raffaellos großen Werken und hängt in Urbinos Nationalgallerie. Es geht im Buch um Kriegsverbrechen und Kunst, paranormale Ereignisse und natürlich um Urbino und die umgebende Landschaft.

Aber! Ich muß zugeben, daß ich gescheitert bin: ich habe mir Leslie Forbes Krimi-Roman gekauft, den es leider nicht in deutscher Sprache gab. Also die englische Version bestellt – schließlich habe ich mein ganzes Berufsleben lang Englisch gesprochen. Und tatsächlich fängt der Roman spannend an. Aber die Sprache war mir zu anspruchsvoll und anstrengend – zu viele Wörter, die ich nicht kannte und hätte nachschlagen müssen. Da es schon fesselnd war, habe ich es mir nicht leicht gemacht, mich immerhin durch ein fünftel des Buches gewühlt, bevor ich aufgegeben habe.

Jetzt warte ich ungeduldig darauf, daß es auf Deutsch herausgebracht wird oder verfilmt wird.
Wer besser Englisch spricht als ich oder mehr Durchhaltevermögen hat, dem sei der Roman wärmstens empfohlen. Wer sich nicht herantraut, aber an Krimis interessiert ist, dem kann ich allerdings die deutschen Urbino-Krimis empfehlen: eine deutsche Produktion, mit deutschsprachigen Schauspielern, die in Urbino spielt und in der man auch eine Ahnung des Charmes von Urbino bekommen kann.

Zugegeben kommen diese Krimis nicht an die Klasse von Leslie Forbes Thriller heran. Auch bedienen die deutschen Schauspieler ein wenig das Klischee, das wir von Italienern haben – aber sie tun es auf liebevolle und zwinkernde Art. Die Filme werden immer mal wieder in der ARD oder den dritten Programmen gezeigt und sind dann auch eine Zeit lang in der Mediathek verfügbar. Wer nicht warten möchte, kann sich die Filme auf Youtube ansehen, in etwas schlechterer Bildqualität:

Urbino Krimi: “Der Tote im Palazzo”

Urbino Krimi: “Mord im Olivenhain”

Und wer findet den inhaltlichen Fehler im 2. Urbino Krimi “Tod im Olivenhain”?