Kategorie: Traditionen

„Vi‘ de Visciola“ – Wein aus wilden Sauerkirschen

Hier in den Marken sind wir mit tollen Weißweinen verwöhnt. Umso erstaunter war ich, dass jetzt um die Herbstzeit überall der Kirschwein, der „Vi‘ de Visciola„ angeboten wird („Vi„ ist im lokalen Dialekt die Kurzform für „Vino„, sprich Wein). Wie passt denn ein süßer Obstwein zu einer Gegend, in der hohe Winzerkunst Spitzenweine und hochwertige..

Read more

Castelfidardo – wir haben Victoria, einen der bekannten Akkordeonbauer vor Ort besucht

Aus wie vielen Einzelteilen besteht wohl ein Akkordeon, meint Ihr? Nun, aus ungefähr 1500 Teilen und es ist damit eines der kompliziertesten Musikinstrumente. Obschon Akkordeons überall auf der Welt hergestellt werden und schon im 19 Jahrhundert Fabriken in Österreich und in Deutschland entstanden, ist Castelfidardo in den Marken heute zweifellos das Zentrum der Akkordeonindustrie. Hier..

Read more

Wer tanzt mit Saltarello?

Während des berühmten Weinfestes in Cupramontana, einem der ältesten in ganz Italien, traten in den letzten Jahren hauptsächlich moderne Musikgruppen auf. Als die Leute aus Cupramontana, die Cuprenser, 1928 ihre erste große Ernte feierten und das Weinfest begründeten, wurde hingegen vorwiegend die Musik des Saltarello gespielt. Damals besaßen die Wenigsten ein Radio und – vor..

Read more

Verdicchio – berühmter Weißwein der Marken

Die Eltern einer Freundin hatten lange Jahre ein italienisches Feinkost- und Delikatessengeschäft in der Nähe von Aachen. Einer der Lieblingsweine des Vaters meiner Freundin war der Verdicchio – ein unter Italienern sehr geschätzter Wein aus den Marken, auch wenn er im Ausland bislang weniger bekannt ist. Inzwischen bin auch ich unter die Weißwein-Genießer gegangen und..

Read more

Mit Marchecraft alte Färbetechniken mit Naturfarben erleben

Typisch für die Region Marken ist, dass hier noch viel altes Handwerk ausgeübt wird. Oft wird es allerdings nur noch von einzelnen Personen betrieben, sodass das Wissen zu versiegen droht, sobald keine Nachfolger mehr da sind. Es ist jedes Mal schade, wenn solche Traditionen für immer verschwinden, dachte sich Federico Brocani, der Gründer des „Marchecraft„..

Read more

Isabelle und Elke auf dem Photowalk in Porto Recanati

Dieses Mal konnte ich beim Photowalk teilnehmen. Er fand in Porto Recanati statt – ein Küstenort südlich von Ancona statt. Isabelle, inzwischen schon Photowalk-Expertin, ihr Mann Erik und Ingo, ein Bekannter, der zu Besuch war, waren auch mit dabei. Und wir lernten schließlich Gabriella kennen, die unseren deutschsprachigen Blog fleißig verfolgt und sich sehr für..

Read more