Monat: März 2019

Stachelschweine – drollige Mistkerle

Mein erstes Stachelschwein habe ich auf Sri Lanka gesehen. Das arme Tier war an einer Straßenkreuzung angebunden und man konnte gegen Geld Fotos mit ihm machen. Damals hielt ich es für ein sehr exotisches Tier. Bis wir das Haus in den Marken restauriert haben….   Stachelschweine, auf italienisch „Istrice“, sind recht große Nagetiere. Es gibt..

Read more

Urbino – perfekte Umgebung für mysteriöse Thriller

Urbino ist die Stadt, die an allem Schuld ist. Hier haben wir uns vor vielen vielen Jahren in die Marken verliebt. Die Stadt ist toll: ein mittelalterlicher Ort mit kleinen, verwinkelten Gäßchen, zugleich Universitätsstädtchen mit studentischem Charme, einem faszinierenden Dogenpalast, sehr gutem Essen in kleinen Restaurants und vor allem Heimat eines Künstlergenies: Der Maler Raffaello..

Read more

Atemberaubend: Die Eremo di San Marco in Ascoli Piceno

Nächstes Wochenende sind wieder FAI-Tage, das ist so etwas wie der Tag des offenen Denkmals in Deutschland. Viele Gebäude und Kirchen öffnen dann ihre Pforten und man kann Führungen bekommen oder auch Orte besichtigen, in die man sonst nicht hineinkommt. Letztes Jahr war Mit-Bloggerin Isabelle ganz im Süden der Marken in Ascoli Piceno, um die..

Read more

Presidio Slow Food präsentiert: La Cicerchia – Die Königin der Hülsenfrüchte

Vielleicht erinnert Ihr Euch noch an das Cicerchiata Rezept zu Karneval: ein Gebäck, welches aussieht wie Hülsenfrüchte. Heute möchte ich die Namensgeberin, die Cicerchia, vorstellen, und gleichzeitig etwas über die Arbeit von Slow Food erzählen: Die kleine, unregelmäßig geformte Hülsenfrucht ist sehr unbekannt und ähnelt in keiner Weise einer Kichererbse, wie der Name vielleicht vermuten..

Read more

Der Radklassiker Tirreno-Adriatico und sein marchigianischer Held Michele Scarponi

Gestern, am 13. März ist wieder der Radklassiker „Tirreno-Adriatico“ gestartet, ein 7-tägiges Radrennen, das an der tyrrhenischen Küste Italiens, also der Westküste, startet und nach 7 Tagen an der adriatischen Küste, also der Ostküste, endet. Dabei geht ein Teil des Rennens immer durch die Marken. Dieses Jahr führen gleich mehrere Etappen durch die Marken: die..

Read more

Eine Marchigianerin bei den Oscars!

Morgen ist der internationale Tag der Frau – in Italien bekommen Frauen dann traditionell einen Strauß Mimosen geschenkt, aber der Anlaß wird auch genutzt, Frauen zu ehren und auf die Rechte der Frau aufmerksam zu machen. Ein guter Grund, etwas über berühmte marchigianische Frauen zu schreiben. Letztes Jahr schrieben Isabelle und Laura über Maria Montessori,..

Read more