Ecco Le Marche
  • 5
    Shares

 

Im Oktober habe ich das Rezept der Maritozzi von Mamma Graziella auf der deutschen Blog-Seite hochgeladen. Doch wer ist Mamma Graziella?

Mamma Graziella

Graziella versorgt uns mit authentischen marchigianischen Rezepten. Sie ist die Mutter von Laura, die die Autorin des englischsprachigen Teils von eccolemarche ist.

Mamma Graziella hat – wie ihre Tochter – eine Vorliebe sowohl fürs Reisen als auch für ihre Heimatregion, die Marken.

Und sie liebt Kochen und Backen. Aber das war anfangs gar nicht absehbar: Zwar genoß sie es schon als Kind, Leuten beim Kochen zuzusehen, aber sie hatte keinerlei Ambitionen, selber zu kochen. Sie konnte noch nicht einmal ein Ei kochen, sagt sie über sich selbst!

Erst nach ihrer Heirat und dank alter Kochbücher aus den Marken lernte sie kochen. Und entdeckte, wieviel Spaß es ihr macht, vor allem traditionelle Rezepte nachzuempfinden.

Und nun profitieren wir von Ihrer Passion, denn Mamma Graziella ist unsere Haupt-Quelle für die marchigianische Küche. Ihre Rezepte sind nicht immer perfekt und prezise, aber sie sind immer authentisch und basieren auf Graziellas eigener Erfahrung. Aber seht Euch vor – wie es hier in den Marken üblich ist, werden dabei die Mengenangaben eher größer sein!

Ich profitiere sogar doppelt von Mamma Graziellas Leidenschaft fürs Kochen und Backen – denn neben den Rezepten bringt Laura manchmal Gebäck von zu Hause mit. Vor ein paar Wochen waren es die Ciambelloni:  Kekse, die mit Trauben-Most und Fenchelsamen gebacken werden. Sehr lecker! Ich poste gleich das Rezept dafür!